Magic X ist der führende Schweizer Erotik Shop
Filialen Onlineshop
 
Magic X
  Filialsuche

  Wir über Uns
  Standort-Suche
  Jobs
  Presse-Artikel
  Erotik Newsletter

  Magic X en français

Magic X (vormals Beate Uhse) im Heft "Ruhestörung

Bericht über Magic X - Vibratoren-Test (JPG)


Text des Artikels:

HANDSPIEL IM ABSEITS 

Für die Freuden des Fussballfans ist im Juni gesorgt: Feuchtfröhliche Erregung, Massenlust und Laune, wildfremde Menschen, die sich umarmen und knackige Männer in kurzen Hosen, die sich gegenseitig an den Hintern fassen und ganz doll lieb haben.

Und was ist mit den anderen, den Nichtfussballerinnen im Abseits?
Redakteurinnen, Groupies und weibliche Fans haben sich für die vernachlässigten Leserinnen freigemacht und sich für unseren sportlichen Ersatzspieler-Test unter vollem Körpereinsatz nächtelang aufgeopfert. Vielen Dank!

Danke auch an Magic X (Filialen im Stadttor und schräg gegenüber Coop-Grüze in Winterthur), die die getesteten Spielsachen zur Verfügung stellten. 

Atemlos und mit glänzenden Augen haben unsere Mädels die Ersatzspieler nach ihrem individuellen Testspiel folgendermassen bewertet:

A: erster Eindruck auf dem Spielfeld (Aussehen, Material, Geruch, usw.)
B: technische Spielereigenschaften (stufen-lose Einstellung, usw.)
C: Stärke/Schwäche (Kondition, Lautstärke, usw.)
D: Spassfaktor - mit Kommentar der Testerin
E: Haltungsnoten (von einer lahmen 1 bis zur spielstarken 5) und die Transferkosten (Preis).

Erster Vibrator:
A: Das süsse Ding liegt gut in der Hand und riecht angenehm.
B: Für die Batterien heisst ihr entweder Schwarzenegger oder ihr braucht jemanden, der Euch das Ding öffnet. 
C: Vibrationsstärke einstellbar...widerstandslos, Jederzeit und ausdauernd. Ein angenehmer Zeitvertreib, fühlt sich himmlisch an, ist wasserfest und stinkt nicht. Mit ein wenig Phantasie und Kreativität verhilft er zum Höhepunkt. Ein gutes Spielzeug für Singiestunden oder zu Zweit. 
D: E: 3/ 119.- 

Zweiter Vibrator:
C: Fernbedienung lässt sich problemlos an die Handtasche hängen... geht glatt als Schlüsselanhänger durch und ist damit ideal für unterwegs. Die wahre Eiersuche beginnt nach der Einführung...Magic Ei verschwindet und dreht sich im Kreis...Hilfe!
D: Eiersuche macht zwar Spass ist aber weniger lustig, wenn Magic Ei verschwindet! Umschliesst es lieber mit den Lippen zur Prophylaxe gegen Mundfalten oder zum Mikro-Vibrationstraining der Gesichtsmuskulatur.
E: 1 /89.-

Dritter Vibrator:
A: Ein Riesending, kann das auch schiessen?
B: Batterien inkl.
C: Acht Vibrationsstärken kombiniert mit dem Nasenbär (Klitorisreizer) treiben Frau zum Höhenflug. Ob im Trocknen oder Nass, es halt was es verspricht. Suchtgefahr und Trennungsgrund, da Frau plötzlich sehr viel Zeit zum Spielen braucht. Saftiger Preis, braucht eine Menge Batterien und Platz, kümmert Euch nicht darum!!!
D: Frauen, holt Euch das Ding und lasst die EM nicht zu Ende gehen!
E: 5/179.-

Vierter Vibrator: 
A: Herzig, freundlich (erinnert an Kinderspielzeug - Jöh-Faktor), ist nicht glitschig, braucht Gleit-creme.
B: Batterien nicht dabei.
C: Praktische Vibrationsregullierung während des Spiels. Ein bisschen kurz, dürfte länger sein.
D: Ein herziges kleines Ding. Fast zu herzig, um in Fahrt zu kommen bei dem eher hohen Preis und knapper Länge...
E:3/89.-

Fünfter Vibrator:
A: Armband mit Vlbrattonstransmitter für Finger, erinnert ein wenig an ein Tamagotchi.
B: Batterien dabei, stufenlos regulierbar.
C: ziemlich leise, je nach Haltung leichte Bienengeräusche.
D: Gutes Einsteigermodel für Leute, die etwas Hemmungen vor Vibratoren haben. Verwandelt Finger und Hand in Vibi. Steht ein wenig nach Cybersex aus. Macht definitiv mehr Spass als ein Tamagotchi!
E: 3-4 / 99.-

Sechster Vibrator:
A: Scherzartikelmässig, ist in Grösse und Aussehen wie ein Lippenstift.
B: Nur eine, relative schwach vibrierende Stufe.
C: leise, deshalb gut, um ausser Haus zu benutzen.
D: Nicht für Zweisamkeit geeignet, da klein und nur zum hinhalten (nicht einführen) gedacht (ein bisschen langweilig). Nur als Scherzartikel Ist es aber zu teuer.
E: 2 / 49.90

Siebter Vibrator:
A: angenehme Oberfläche, wie Haut, riecht ziemlich chemisch, ist mit 13cm Länge eines der kleineren Modelle.
B: Batterien nicht dabei, stufenlos regulierbar.
C: leise, der Geruch stört etwas, die Pflege ist aufwendiger (Talkumpuder wird mitgeliefert, bitte wasserlösliches Gleitmittel verwenden).
D: handliches Einsteigermodell, einfach zu bedienen. Optisch ein wenig langweilig.
E: 3/44.90

Achter Vibrator:
A: Gross, glitischig, starker Plastikgeruch
B: Testmodel hatte Wackelkontakt, stellte dauernd an und ab, wäre regulierbar.
C: Eher leise für seine Grösse und Vibrationsstärke. Grösse überzeugt, ist aber ein bisschen formlos. Riecht komisch, störend und die Frage stellt sich, ob das auch gesund ist?
D: Diese pink Lady macht Spass, vor allem in der Badewanne:-)
E: 4 / 69.90

Neunter Vibrator: 
B: wird mit Tasten reguliert, hat sehr interessanten pulsierenden Modus zur Auswahl (Anleitung lesen, von alleine kommt frau nicht drauf). 
C: leises Gerät, unauffällig (sieht aus wie eine Fernbedienung, falls es der Hund mal ins Wohnzimmer vor versammelte Gästeschar schleppt). Einfach zu reinigen, wasserdicht
D: sehr angenehm und mal was anderes. Nach ein paar Minuten hat frau auch die richtige Handhabung drauf. Mein Favorit.
E: 5 / 99.-


Magic X in Kürze:

Lifestyle-Erotik als Wachstumsmotor

"Magic X" verfolgte schon immer das Ziel, Erotik für höchste Ansprüche anzubieten. Mit ihrem Laden- und Produkt-Konzept hat sie damit in der Schweiz den Maßstab für moderne Lifestyle-Erotik definiert.

Die hochklassige Positionierung wird laufend weiter entwickelt. Anders als bei klassischen Sex-Anbietern, die sich vorwiegend an Männer richten, spricht "Magic X" Männer, Frauen und Paare gleichermaßen an. "Magic X" steht für Erotik-Shopping als Einkaufserlebnis. Mit neuem Store-Design, exklusiven Produkten im Fashion-Bereich, unterschiedlichen Erlebnis-Welten und spezialisierten Shop-in-Shop-Lösungen erfüllt "Magic X" heute die Ansprüche einer gehobenen Kunden-Zielgruppe an ein erotisches Shopping-Erlebnis. Die Konsequenz dieser Strategie ist, dass heute Kundenschichten bei "Magic X"-kaufen, die nie in einen konventionellen Sex-Shop gehen würden oder im Erotikversand bestellen würden.

Magic X – Neue Ideen und tolle Produkte

Das Sortiment definiert den hohen Qualitäts-Anspruch. Bei Magic X fidnet man alles, was morderne und aufgeschlossene Kunden erwarten:

Dessous, Reizwäsche, Lack und Leder, Liebesspielzeug, Sextoys, Erotik-DVD, SM Artikel, Ratgeber, Bücher, Gleitmittel, Kondome, Massageöle, Potenzpillen, Gummiwäsche, Fetisch Zubehör, erotische Geschenke, Fotobücher, erotische Aufklärungsbücher und vieles mehr. 

Mehr Informationen finden Sie in unserem Online-Shop http://www.magic-x.com

Mehr Informationen über unser Unternehmen finden Sie auf der Unternehmens-Webseite von Magic X

Presseanfragen richten Sie bitte an:
Jan Brönnimann,
Leiter Marketing Magic X
+41 52 234 06 66
info@magic-x.com



Kontakt